EroFacies

Erofacies Screenshot

Die Timeline von Erofacies

Erofacies ansehen

Erofacies positioniert sich als „Facebook für Erwachsene“, dementsprechend stehen auch viele der vom Vorbild bekannten Funktionen wie das Teilen von Links, Videos, Bildern, Statusnachrichten u.v.m. auch hier zur Verfügung.

Nach der Anmeldung, bei der man seinen Nicknamen, sein Geschlecht und sein Geburtsdatum angeben muss, ist man sofort ohne weiteren Schritt auf der Seite eingeloggt (eine Bestätigungsmail o.ä. scheint es nicht zu geben) und kann sein Profil ergänzen, Beiträge posten, Kontakte knüpfen und mehr – das ganze anscheinend ohne Jugendschutz und Fakecheck. Es bleibt daher abzuwarten, wie die Betreiber dieses Problem angehen und ob vielleicht später noch entsprechende Anfragen eingebaut werden.

Die Seite präsentiert sich flott und aufgeräumt, es stehen umfangreiche Einstellungen zur Privatsphäre zur Verfügung, die insgesamt einfacher und verständlicher aufgebaut sind als beim großen Vorbild. Insbesondere der „Unsichtbar“-Modus ist interessant, hier kann man auf der Seite herumsurfen, ohne in Onlinelisten usw. angezeigt zu werden. Es gibt allerdings noch einige Ecken und Kanten, so sind z.B. noch nicht alle Texte durchgehend eingedeutscht bzw. die Übersetzungen sind nicht einheitlich formuliert. Das sind aber alles nur Kleinigkeiten, die bei der täglichen Nutzung kaum ins Gewicht fallen dürften.

Fazit: Eine offene Erotik-Community im Stil von „Facebook“. Noch (18.8.2012) ist nicht viel los, aber angesichts fehlender Zugangsbeschränkungen und insbesondere da die Seite derzeit 100% kostenlos ist, sollte sich das bald ändern.

Sprache(n)

Deutsch

Abrechnungsart

Kostenlos

Besonderheiten

Kein Jugendschutz
Umfangreiche Privatsphäreneinstellungen
Eigener „Like“-Button

3.44 avg. rating (69% score) - 16 votes

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>