Geld verdienen als Amateur: Eigene Erotik-Webseite

Warum eine eigene Seite?

Wenn du dir als Erotik-Amateurdarstellerin oder -darsteller schon einen Namen gemacht hast, kann es sinnvoll sein, wenn du auch unter deinem eigenen Namen oder Pseudonym im Netz agierst, statt unter der Fülle der Amateure auf einem der bekannten Portale unterzugehen.

Was brauche ich dafür?

Zunächst einmal solltest du dir einen einprägsamen Domain-Namen überlegen. In der Regel wird dieser dem Namen oder Pseudonym entsprechen, unter dem du bereits bekannt bist oder bekannt werden willst. Als „Top-Level-Domain“ (TLD) haben sich hier .com, .tv oder .xxx (eine TLD speziell für Erotikangebote, teuer!) bewährt. Es gibt jedoch mittlerweile eine große Auswahl an TLDs, sodaß du unter deinem Namen fast immer eine noch freie TLD finden wirst.

Willst du deine eigene Webseite komplett selbst gestalten, sind umfassende Kenntnisse in Programmierung und Webdesign unumgänglich. Einfacher geht es jedoch mit einem speziell auf die Bedürfnisse von Erotikanbietern CMS (Content Management System).

Auch bei Verwendung eines CMS solltest du allerdings Kenntnisse in Webdesign haben oder dir von einem professionellen Anbieter ein entsprechendes Design erstellen lassen.

Im deutschsprachigen Raum stehen derzeit vor allem zwei Erotik-CMS zur Auswahl: Netfield CMS und EroCMS.

Netfield CMS

Netfield CMS ist erst seit Anfang 2017 auf dem Markt und basiert auf der langjährigen Erfahrung des Anbieters als Zahlungsdienstleister für viele andere Erotik- und Pornoangebote.

Vorteile von Netfield CMS
  • Basiert auf der bekannten Blog-/und CMS-Software „WordPress“, dadurch steht eine große Auswahl an Themes und Plugins für die individuelle Gestaltung deiner Seite zur Verfügung.
  • Alle Seiteninhalte sind durchgehend TLS/SSL verschlüsselt mit deinem eigenen Zertifikat. Das weist deine Seite gegenüber deinen Usern als vertrauenswürdig aus und erhöht auch ein wenig die Sichtbarkeit der Seite in den Google-Suchergebnissen.
  • Die Benutzeroberfläche des CMS ist durchgehend responsive gestaltet, kann also auch von Usern mit Smartphones und Tablets ohne Einschränkungen genutzt werden. Das ist natürlich auch gut für eine anständige Platzierung bei Suchmaschinen.
  • Unlimitierter Speicherplatz für deine Seite inklusive Bilder, Videos und anderen Content und keine Gebühren für Datentransfer.
  • Webcam-Chat und Text-Messenger mit vielen Features und freier Preisgestaltung.
  • Neben Videos und Bildern kannst du im integrierten Shop auch physische Güter (z.B. DVDs, getragene Unterwäsche oder andere Fetischartikel) und andere virtuelle Produkte (z.B. eBooks) verkaufen, um noch mehr Umsatz zu machen.
  • „Trinkgeld“-Funktion für finanzielle Zuwendungen ohne Video- oder Shop-Kauf
  • Wenn du noch keine eigene Domain hast, gibt es eine .com oder .net-Domain gratis! Deine bestehende Domain kannst du selbstverständlich weiterverwenden.
  • Whois-Schutz und Jugendschutzbeauftragter inkludiert.
  • Keine laufenden Kosten
  • Große Auswahl an attraktiven Zahlungsweisen: neben Kreditkarte stehen auch SOFORTüberweisung, GiroPay (Online-Überweisung Deutschland), EPS (Online-Überweisung Österreich), iDEAL (Niederlande), SEPA-Lastschrift, paysafecard, ClickDirectPay, Bitcoin und Zahlung per SMS oder Telefon zur Verfügung. Alle Zahlungsweisen können auf Wunsch auch stornofrei ausgezahlt werden.
  • 75% Auszahlung vom Bruttoumsatz, 70% bei stornofreier Abrechnung für alle Zahlungsmittel
  • Optimierte Zahlungsabläufe für bestmögliche Umsatzgenerierung
  • Top Support und pünktliche Auszahlung!
  • Subventioniertes Grafik- und Seitendesign auf Anfrage möglich.
Nachteile von Netfield CMS
  • Noch nicht sehr lange auf dem Markt
Referenzen

Netfield CMS kostenlos bestellen

EroCMS

Vorteile von EroCMS
  • Bereits seit über 8 Jahren auf dem Markt
  • Integration mit Partnerprogramm „EroAds“
  • Portal-Modul, um weitere Amateure mit Videos und Bilderserien auf deiner Seite zu präsentieren.
  • Livecam (Cam2cam)-Unterstützung mit Stundenplanfunktion
Nachteile von EroCMS
  • Nur 10GB Speicherplatz inkludiert
  • Einmalige Einrichtungsgebühr €19,99
  • Keine TLS/SSL-Verschlüsselung für deine Seite
Referenzen

EroCMS bestellen

Fazit

Vom Funktionsumfang her hat EroCMS derzeit die Nase noch vorne, ein Wermutstropfen ist die längst nicht mehr zeitgemäße Beschränkung des Speicherplatzes auf 10GB. Wenn du jedoch auf schnellen Support, pünktliche Auszahlungen und ein großes Portfolio an attraktiven Zahlungsmöglichkeiten Wert legst, solltest du dir Netfield CMS mal ansehen.

5.00 avg. rating (87% score) - 2 votes

2 comments

  1. Pornokurt sagt:

    Interessanter Artikel, aber bei den Nachteilen des EroCMS fehlt aber doch noch so einiges. Ad Hoc fällt mir da ein:
    – nicht mobilfähig,
    – damit einhergehend auch kaum noch ne Chance bei Google zu ranken
    – die Leute können nicht per Lastschrift bezahlen (was ja mal mindestens 50% der Pornouser betrifft!!!)
    – wenn man sich es mit dem Betreiber verscherzt, klaut der sämtliche Daten, alle User weg, Domain weg, Inhalte weg…

    Das NetfieldCMS sagt mir gar nichts. Hab ich noch nie von gehört. Aber allein schon, weil es WordPress ist wie Du schreibst, schonmal gleich direkt 5 dicke Pluspunkte!!! Schau ich mir definitiv an! Danke dafür!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.